Das Team

Jens Burde
jenselbe

Konzept, Spiel, Regie, Objekte

ist 1974 geboren und lebt in Freiburg.
Er studierte visuelle Kommunikation in München und Industrie-Design in Hamburg. Neben der Auszeichnung für sein Diplom an der Hochschule für bildende Künste Hamburg gewann er den europäischen Kunstpreis in Bayern, den Rotary Preis für Malerei, Grafik und Mixed Media, den Preis der Karl H. Dietze Stiftung und wurde für den Bayerischen Staatspreis nominiert.
2004 gründete er das Institut für Sagenhaftes – www.infusa.de.
Neben der Gestaltung von Räumen, Produkten, mobilen Prototypen und Bühnenbildern schreibt Jens Burde als Bambusspezialist z.B. für die Ausstellung „Zur Nachahmung Empfohlen – Expeditionen in Ästhetik und Nachhaltigkeit“ den Sachtext „Nandine und der Hain – Her mit dem neuen Denken“ oder leitet Workshops u.a. am Spielzeugmuseum Basel. Ausserdem stellt er unter dem Label „Minifactur“ vor Ort Produkte aus Fundmaterialien her.
Jens Burdes Arbeit ist gekennzeichnet durch die Verknüpfung unterschiedlicher künstlerischer, gestalterischer wie technischer Disziplinen. Seit 2004 entwarf er diverse Tourstücke für unterschiedliche freie deutsche und schweizer Theatergruppen sowie jährlich etwa 3 – 4 Bühnenbilder für Stadt- und Staatstheater im deutschsprachigen Raum, vorwiegend in Graz, Aachen und Hannover.

Vanessa Valk
Krumme

Puppenspiel, Regie, Stimme, Objekte

1974 geboren in Hamburg, studierte 1997 bis 2002 Figurentheater an der Stuttgarter Hochschule für Musik und Darstellende Kunst. Mit ihrer preisgekrönten Soloarbeit „Seule au Bain“ (Regie: Frank Soehnle) tourte sie durch ganz Europa, arbeitete als Gast in diversen Schauspielproduktionen am Stuttgarter Staatstheater, an der Stuttgarter Oper, am Luzerner Stadttheater und am Theatre National de Bordeaux. Sie ist seit der Spielzeit 2006/7 als Puppenspielerin, Schauspielerin und Figurenbauerin am Theater Freiburg tätig. Hier arbeitete sie u.a. mit den Regisseuren Sandra Strunz, Katrin Hentschel, Jarg Pataki, Uli Jäckle, Andreas Becker und Robert Schuster. Des Weiteren kooperierte sie in der Tanzsparte mit dem Regisseur und Choreograph
Graham Smith und ist Teil seines Projektes Learning by Moving am Theater Freiburg in der Spielzeit 2012/2013 und 2013/2014. Sie ist außerdem als Dozentin an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart tätig. Ihr besonderes Interesse gilt der Erforschung der grenzüberschreitenden Bereiche des Figurentheaters durch die Synthese verschiedener Darstellungsformen, wie Schauspiel und Tanz, mit der Komponente der Bildenden Kunst in Form der
animierten Puppe oder des Objektes.

Arnd Heuwinkel,
Arnd Heuwinkel 090

Moderation, Spiel, Regie

in NRW geboren, absolvierte 2001 das Studium der angewandten Theaterwissenschaften an der Universität Hildesheim. Nach seinem ersten Engagement als Schauspieler am Volkstheater Rostock wurde H. Mitglied der freien, niedersächsischen Theaterformation ASPIK. Er produzierte mit der Performance-Gruppe Gob Squad und war neben einem Festengagement am Stadttheater Hildesheim, als Gast am Schauspielhaus Hamburg, dem St. Pauli-Theater, dem Stadttheater Freiburg , dem Staatstheater Stuttgart und dem Staatstheater Dresden tätig.
Heuwinkel arbeitet als Theaterautor und Regisseur für die Heersumer Sommerfestspiele und ist Mitbegründer und Regisseur des Theaters in den Bergen im Südschwarzwald. Als Moderator hat Heuwinkel langjährige Erfahrung . 2013 interviewte er u.a. den
derzeitigen Aussenminister Frank-Walter Steinmeier.


Konrad Wiemann

konrad

Musik, Spiel, Regie

wurde 1981 in Berlin geboren.
Nach intensiver Beschäftigung mit sowohl klassischer Gitarre als auch Afro- und Wordpercussion studierte er Jazz und Popularmusik an der Musikhochschule in Mannheim (Abschluss 2010). Während des Studiums war er Mitglied im Bundes Jugend Jazzorchester und den Landes Jugend Jazzorchestern Hessen und Rheinland Pfalz.
Konrad Wiemann arbeitet auch als Komponist und Arrangeur. Während und nach dem Studium u.a. als musikalischer Leiter des Latinjazz Quintetts SonRiente und des 10-köpfigen Salsaorchesters Cocinando. Seine Tätigkeit als Schlagzeuger in Jazz, Pop und Rock Formationen führte in verschieden Besetzungen nach Frankreich, Italien, Jordanien, Libanon, Niederlande, Schweiz, Spanien, Syrien und durch Deutschland. Als Theatermusiker spielte er für Produktionen am Theater Freiburg, Stadttheater
Giessen, Theater im Hof, in der freien Produktion Hikikomori und anderen Engagements u.a. an der Staatsgalerie Suttgart und dem Kunstverein Freiburg. Neben der freiberuflichen Tätigkeit ist Konrad Musiklehrer an der KMS in Pratteln
(CH) und immer wieder angefragt als Dozent für Schlagzeug und Percussion (u.a. Bund Deutscher Blasmusik)

Aktuelle Termine und Projekte sowie Audiomaterial entnehmen Sie:
www.konradwiemann.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Tiere tanzen am 16.Oktober ihre Revolution in Freiburg. Entdecke das Tier in Dir.